LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Andreas Leinhäupl-Wilke, Stefan Lücking (Hrsg.)

Fremde Zeichen

Neutestamentliche Texte in der Konfrontation der Kulturen

Reihe: Theologie, Band 15, 1998, broschiert, 176 Seiten

ISBN: 978-3-8258-3674-6

€15.90
Fremde Zeichen zu verstehen, darum geht es der neutestamentlichen Exegese wie jeder historischen Wissenschaft. Die in diesem Band versammelten Aufsätze gehen davon aus, daß die neutestamentlichen Texte selbst Versuche darstellen, fremde Zeichen zu entziffern. Entstanden an den Nahtstellen unterschiedlicher Kulturen, in den Auseinandersetzungen verschiedener philosophischer und religiöser Bewegungen, versuchen sie in einer als chaotisch wahrgenommenen, ungedeuteten Welt Spuren eines Sinnes jenseits der faktischen Macht- und Gewaltverhältnisse zu entdecken. Indem sie die verstreuten Fragmente eines rettenden Wissens in ihrer literarischen Komposition zum Sprechen bringen, ermöglichen sie den Leserinnen und Lesern im Prozeß der Lektüre eine neue Sicht auf ihre eigene Welt.

Die Autorinnen und Autoren greifen damit Anregungen des Münsteraner Neutestamentlers Karl Löning auf, dem dieses Buch anläßlich seines 60. Geburtstages gewidmet ist.

Die Herausgeber dieses Bandes sind wissenschaftliche Mitarbeiter an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 01. Juli 1998 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart