LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Reinhold Mokrosch, Helmut Merkel (Hrsg.)

Humanismus und Reformation

Historische, theologische und pädagogische Beiträge zu deren Wechselwirkung

Reihe: Arbeiten zur Historischen und Systematischen Theologie, Band 3, 2001, broschiert, 272 Seiten

ISBN: 978-3-8258-4640-7

€25.90
Der Band erarbeitet die Zusammenhänge zwischen Humanismus und Reformation und deren Auswirkungen auf die Frühe Neuzeit, z. T. bis in die Gegenwart. Der Bogen spannt sich von Cusanus über den Streit zwischen Erasmus und Luther, die Causa Reuchlini, die Anfänge kritischer Bibelauslegung und christlicher Hebraistik, Luthers z. T. humanistisch geprägter Kreuzestheologie bis hin zu Melanchthons, Georg Majors, Calvins, Speners und sogar Nietzsches Wurzeln in Humanismus bzw. Reformation. Im Anhang enthält der Band ein Kapitel "Kirchengeschichte und ihre Bedeutung für Theologie und religiöse Bildung". Zu den Autoren gehören Hans Küng, Gerhard Müller, Helmut Feld, Karl-Hermann Tandler, Hermann Häring, Michael Plathow, Andreas Lindemann, Abraham Friesen, Ulrich Körtner, H. G. Pöhlmann u. v. a. Der Aufsatzband erscheint als Festschrift für den Osnabrücker Kirchenhistoriker Friedhelm Krüger, der in Forschung und Lehre über die Zusammenhänge zwischen Humanismus und Reformation gearbeitet und deren Aktualität heute herausgestellt hat.

Reinhold Mokrosch ist Professor für Religionspädagogik am Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück.

Helmut Merkel ist Professor für Neues Testament am Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Dienstag, 20. März 2001 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart