LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Michael Haller (Hg.)

Visueller Journalismus

Beiträge zur Diskussion einer vernachlässigten Dimension

Reihe: Medien: Forschung und Wissenschaft, Band 21, 2008, broschiert, 168 Seiten

ISBN: 978-3-8258-1376-5

€19.90
Neuestens interessieren sich Presseredaktionen für die Visualität ihres Mediums und suchen nach Qualitätskriterien, um diese zu verbessern. Doch noch immer fehlt der Erfahrungsaustausch zwischen Medienwissenschaft und Medienpraxis. Und ein besonders großes Defizit besteht in der Journalistenausbildung: Wenn Nachwuchsjournalisten "Visualität" hören, denken sie an Ganzseitenumbruch und Farbleitsystem. Wie ein Layout funktioniert und wie welche Bilder wirken, hat ihnen niemand gesagt.

Die Beiträge dieses Bandes reflektieren die Anforderungen und die Möglichkeiten des "visuellen Journalismus" in Forschung und Lehre und geben Anregungen zur praxisnahen Erforschung einer vernachlässigten Dimension des Journalismus.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Freitag, 16. Mai 2008 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart