LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Nils Goldschmidt; Gerhard Beestermöller; Gerhard Steger (Hrsg.)

Die Zukunft der Familie und deren Gefährdungen

Norbert Glatzel zum 65. Geburtstag

Reihe: Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Band 44, 2002, Gebundene Ausgabe, 432 Seiten

ISBN: 978-3-8258-5494-9

€40.90
Das Loblied auf die Familie, bisher eher ein beliebtes Thema politischer Sonntagsreden, findet augenblicklich in der Öffentlichkeit eine erstaunlich große Resonanz. Dabei kann die wachsende Beachtung der Familie auf einen wichtigen Bundesgenossen verweisen: die demographische Entwicklung. Durch diesen Aspekt gewinnt die Debatte über die künftige Familienpolitik eine entscheidende gesellschaftliche Relevanz.

An diesem diagnostizierten Wendepunkt haben es sich namhafte Theologen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler zur Aufgabe gemacht, das Thema Familie in seiner Vielfältigkeit darzustellen und das Spektrum der Chancen und Gefahren auszuleuchten.

Nils Goldschmidt ist Professor für Sozialpolitik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Munchen und Research Associate am Walter Eucken Institut, Freiburg.

Gerhard Beestermöller lehrt am Institut für Theologie und Frieden in Barsbüttel.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 31. Januar 2002 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart