LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Michael Quante, Erzsébet Rózsa (Hrsg.)

Vermittlung und Versöhnung

Die Aktualität von Hegels Denken für ein zusammenwachsendes Europa Mit einem Geleitwort von Hans Lenk (Präsident der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft für Philosophie)

Reihe: Münsteraner Philosophische Schriften, Band 8, 2001, broschiert, 192 Seiten

ISBN: 978-3-8258-4530-3

€30.90
Hegels Philosophie gehört zum zentralen Bestand der Europäischen Philosophie und kann als deren Kulminationspunkt begriffen werden. Er selbst hat dabei den Europäischen Geist charakterisiert als eine Kulturform, die am Prinzip der Versöhnung ausgerichtet ist. Mit den Beiträgen von ungarischen und deutschen Philosophen soll zum einen in die zentralen Aspekte der Hegelschen Philosophie eingeführt werden. Und zum anderen soll gezeigt werden, daß diese Philosophie ein bedeutendes Potential enthält, welches für den kulturellen Integrationsprozeß im sich einigenden Europa eine entscheidende Vermittlungsfunktion übernehmen kann.

Dr. Erzs'ebet R'ozsa ist gegenwärtig Professorin für Philosophie an der Universität in Debrecen.

Michael Quante ist Professor für Praktische Philosophie am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 05. September 2001 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart