LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Andreas Seifert

Gefährlichkeitseinschätzung von Autofahrern, Motorradfahrern und Radfahrern

Psychometrische Modellierung der Prognose durch verschiedene Gefahrenaspekte und ihr Beitrag zur Klärung von Unterschieden zwischen jungen und nicht-jungen Verkehrsteilnehmern

Reihe: Entscheidungs- und Gestaltungsprozesse in Arbeit und Verkehr, Band 10, 2007, broschiert, 176 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0759-7

€19.90
Die Einschätzung der Gefährlichkeit stellt über verschiedenste Situationen im Straßenverkehr hinweg eine wichtige Einflussgröße auf die Risikobereitschaft von Verkehrsteilnehmern dar. In diesem Band wird für drei Verkehrsteilnehmergruppen geprüft, inwieweit Gefährlichkeitseinschätzungen durch verschiedene Aspekte der Verkehrssituation vorhergesagt werden können und ob es altersspezifische Unterschiede bezüglich dieser Aspekte und der Gefährlichkeitseinschätzungen gibt.

Andreas Seifert studierte an der Universität Bielefeld Psychologie. Seit 2005 ist er an der Universität Bielefeld beschäftigt und unterrichtet dort psychologische Methodenlehre und differenzielle Psychologie.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Freitag, 26. Oktober 2007 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart