LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Hans Lenk

Das Gefass

Pseudomephistophelisches "fassliches" Philosophieren

Reihe: Neo-Jocologica, Band 4, 2006, broschiert, 152 Seiten

ISBN: 978-3-8258-8640-9

€19.90
"Die Nacht ist das Fass des Seins". "Das Ge-fass ist das Fassende des Fassens", definierte Feldweger: Ge-fass als Überstieg Transzendental-Gefass? Der Mensch, Hüter des Fasses, entbirgt das Ge-fass. Das Ge-fass hat Tradition. Diogenes im Fass wurde von Alexander aufgesucht: "Geh mir aus der Sonne!" war Diogenes' einziger Wunsch: Macht bedürfe der Weisheit, Weisheit nicht der Macht. Kein Philo-Narr darf noch die Macht belehren. Was nützte ein Diogenes heute in Berlin mit Fass und Laterne, aber ohne Ausweis, Lobby oder Verband. Zuviel Ge-fass(el)! Sie fassen es nicht, die Polit- und Filofasstiker! "Diogenes, der Weise, aber kroch ins Fass, und sprach: 'Ja, ja, das kommt von das'"(Busch).

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Freitag, 03. Februar 2006 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart