LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Wilhelm H. Neuser

Die Entstehung und theologische Formung der Leuenberger Konkordie 1971 bis 1973

Reihe: Theologie: Forschung und Wissenschaft, Band 7, 2003, broschiert, 136 Seiten

ISBN: 978-3-8258-7233-5

€17.90
Die Leuenbürger Konkordie (1973) hat sich als das große Einigungswerk zwischen den lutherischen und reformierten Kirchen Europas erwiesen. Sie ist Grundlage auch der erfolgreichen Konsensgespräche mit anderen Kirchen. Zum 30jährigen Jubiläum legt der Verfasser, der selbst Teilnehmer war, eine Textausgabe vor, die erstmals Tischvorlagen in den Arbeitsgruppen und die Vorlagen für das Plenum umfaßt. Die Entstehung des Entwurfs 1971 und die Revision 1973 erscheint nun als ein Prozeß, der die theologische Formung der Konkordie genau verfolgen läßt. Die Textausgabe wird so zum Kommentar der Konkordie. Der Verfasser gibt in der Einleitung eine erste Deutung. Im Anhang werden acht Begleittexte geboten.

Professor Dr. Wilhelm H. Neuser DD wurde im Jahr 1926 in Siegen geboren und wuchs in Detmold auf. Er studierte in Göttingen, Basel und Bethel. Nach der Promotion zum Dr. theol. in Gottingen im Jahr 1951 studierte er ein Jahr an der Yale Divinity School in New Haven / Conn (USA). Von 1952 bis 1962 war er lippischer Pfarrer. Im Jahr 1960 habilitierte er sich an der Evangelisch-theologischen Fakultät in Münster. Dort lehrte er bis 1981 Kirchengeschichte. Er leitete dort viele Jahre die Bucer-Forschungsstelle und das Institut für Westfälische Kirchengeschichte. Von 1974 bis 1998 war er Sekretär des Internationalen Kongresses für Calvinforschung.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 22. Oktober 2003 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart