LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Marco Althaus, Dominik Meier (Hg.)

Politikberatung: Praxis und Grenzen

Reihe: Public Affairs und Politikmanagement, Band 2, 2004, broschiert, 272 Seiten

ISBN: 978-3-8258-8145-8

€19.90
Will Politik beraten sein?

Ja, aber nicht immer, nicht überall und nicht durch jeden, der Politikberatung professionell oder als Wissenschaftler anbietet. In der Berliner Republik hat sich die Nachfrage nach Politikberatung gewandelt. Ein klares Indiz hierfür ist die wachsende privatwirtschaftliche Politikberatung. Der Anspruch lautet heute: Zum einen zwischen Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit zu vermitteln; zum anderen die Brücke zwischen Wissenschaft und politischer Praxis zu schlagen.

Die deutsche Politikberaterszene sucht international nach Orientierungspunkten und ein neues Selbstverständnis, auch als Profession. Zur Professionalisierung gehört, angeheizt durch Affären und Skandale, die wachsende Debatte um Ethik, Verhaltensregeln, Selbstregulierung und die Grenzen von Lobbying, Spin und Kontaktgeschäft. Denn Politikberater bewegen sich oft auf dem schwierigen Gelände von Interessenkonflikten und geringer demokratischer Kontrolle.

Dieser Band dokumentiert zwei Berliner Fachtagungen der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung und dem Deutschen Institut für Public Affairs. Zu Wort kommen Praktiker aus dem In- und Ausland. Ihre Analysen werden ergänzt durch eine bisher einmalige Dokumentation internationaler Beispiele für Verhaltensregeln für Politikberater und Politiker.

Marco Althaus ist Akademischer Direktor des Deutschen Instituts für Public Affairs in Potsdam und Berlin.

Dominik Meier ist Sprecher der Deutschen Gesellschaft für Politikberatung e. V., Berlin.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 17. November 2004 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart