LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Gerhard Regn (Hg.)

Questo leggiadrissimo Poeta!

Autoritätskonstitution im rinascimentalen Lyrik-Kommentar

Reihe: Pluralisierung & Autorität, Band 6, 2004, Gebundene Ausgabe, 344 Seiten

ISBN: 978-3-8258-7446-x

€29.90
Francesco Petrarca (1304 - 1374) ist das wirkungsmächtigste Modell der Liebeslyrik der Frühen Neuzeit. Voraussetzung für seine europäische Strahlkraft war der immense Erfolg in Italien, der aufs engste mit den Bemühungen um eine erudite Autorisierung des Laura-Dichters verflochten ist. Erst durch die weithin humanistisch geprägte gelehrte Kommentierung konnte Petrarca zum Klassiker werden, dessen formale Eleganz gegen Dantes doktrinale Autorität ausgespielt wurde. Petrarca wurde so zur Leitfigur einer neuen `Kultur des Literalen', die die überkommene Allegoretik redimensionierte und Ethos und Anmut in ein neues Verhältnis gesetzt hat.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Dienstag, 28. Dezember 2004 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart