LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Heinz Schreckenberg

Erziehung, Lebenswelt und Kriegseinsatz der deutschen Jugend unter Hitler

Anmerkungen zur Literatur

Reihe: Geschichte der Jugend, Band 25, 2001, Gebundene Ausgabe, 544 Seiten

ISBN: 978-3-8258-4433-1

€51.90
Die Frage, warum die deutsche Jugend fast widerstandslos Hitlers Fahnen folgte, ist noch unbeantwortet. Hier den neuen Versuch einer Antwort zu unternehmen, ist ein Ziel dieses Buches. Es läßt sich lesen wie ein Geschichtslehrpfad. Wer es durchwandert, wird viel Bösartiges sehen, aber auch Absurdes bis hin zur Lächerlichkeit; doch die entlarvt bekanntlich zuverlässig. Der Autor vertraut darauf, daß es möglich ist, aus der Geschichte zu lernen. Das Weitergeben geschichtlicher Erfahrung und historisch aufklärende Erinnerung ("kritische Aufklärungsarbeit") können vielleicht befreiend wirken. Das lähmende Entsetzen angesichts von Abgründen menschlicher Verworfenheit macht möglicherweise der Zuversicht Platz, in Zukunft solches zu verhindern. Wer genau weiß, was geschah und warum das Schlimme geschehen ist, hat die Chance der Vorsorge. - Der "kritische Überblick" schließt auch einen ausführlichen Bericht über themarelevante Quellen und Literatur ein. Der Verfasser hat die für seinen Geburtsjahrgang (1928) üblichen NS-Sozialisationsstationen erlebt. Zu Beginn seiner Arbeit fragte er sich, ob auch für ihn der erste Satz von Christa Wolfs Autobiographie Bedeutung hat: "Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergangen. Wir trennen es von uns ab und stellen uns fremd."

Heinz Schreckenberg, Dr. phil., ist Lehrbeauftragter an der Universität Münster (Ev.-Theol. Fakultät).

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Dienstag, 15. Mai 2001 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart