LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Felix Dirsch

Solidarismus und Sozialethik

Ansätze zur Neuinterpretation einer modernen Strömung der katholischen Sozialphilosophie

Reihe: Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Band 55, 2006, broschiert, 456 Seiten

ISBN: 978-3-8258-9661-7

€39.90
Der Solidarismus war eine der einflussreichsten Erscheinungen der katholischen Soziallehre des 20. Jahrhunderts. Seit etwa vier Jahrzehnten gilt er in der theologischen Diskussion als überholt. Von seinen Vertretern ist meist nur noch Oswald von Nell-Breuning bekannt. Die vorliegende Studie bemüht sich um die Einordnung des solidaristischen Denkens in die sozialphilosophische Diskussion des frühen 20. Jahrhunderts. Weiterhin wird die Stellung dieser Richtung innerhalb der katholischen Soziallehre aufgezeigt und von konkurrierenden Schulen abgegrenzt. Erörtert werden zudem ihre Fundamente in der neuscholastischen Philosophie und in der Nationalökonomie des 19. Jahrhunderts. Abschließend kommt die Arbeit zu dem Ergebnis, dass der Weg zum Solidarismus nicht einfach über die Solidaritätsdebatte vor 1900 führt, sondern primär über katholische Vorläufer wie der "jesuitischen Sozialscholastik".

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 23. November 2006 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart