LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Berthold Molden

Geschichtspolitik und Demokratisierung in Guatemala

Historiographie, Nachkriegsjustiz und Entschädigung 1996-2005

Reihe: Investigaciones. Forschungen zu Lateinamerika, Band 9, 2007, broschiert, 488 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0461-9

€29.90
Seit dem Ende des Bürgerkrieges im Dezember 1996 ist Guatemala Schauplatz erregter Debatten über seine jüngste Geschichte, über Genozid, politische Gewalt und deren Ursachen. Nationale und internationale Akteure/innen aus Staat und Zivilgesellschaft versuchen, spezifischen historischen Narrativen in guatemaltekischen Öffentlichkeiten Gehör und Geltung zu verschaffen.

Berthold Molden analysiert diese Geschichtspolitiken in Hinblick auf ihre Argumente und Themen, auf die Interessen der Handelnden und auf ihre Bedeutung für die Demokratisierung des von Repression und Krieg gezeichneten Landes.

Der Autor erhielt dafür den Michael Mitterauer-Preis für Gesellschafts-, Kultur- und Wirtschaftsgeschichte 2007

(Der Michael Mitterauer-Preis 2007 ist eine gemeinsame Initiative der Magistratsabteilung 7 der Stadt Wien, des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung in Wien und der Universität Wien. Der Förderungspreis 2007 wird durch das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung gefördert.)

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 31. Mai 2007 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart