LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Elke Diedrichsen

Ergativität und Diskurs

Reihe: KRITERIUM. Arbeiten zur Sprachtheorie und Kommunikationspraxis, Band 1, 2006, broschiert, 256 Seiten

ISBN: 978-3-8258-9554-8

€29.90
Ergativitätsphänomene sind aus vielen nicht indoeuropäischen Sprachen bekannt; darunter sind australische Ureinwohnersprachen, Maya-Sprachen und Eskimo-Sprachen. Ein wichtiger Unterschied zwischen Ergativ- und Akkusativsprachen, zu denen auch das Deutsche gehört, besteht darin, dass der Begriff "Subjekt" auf Ergativsprachen nicht anwendbar ist. In diesem Buch wird das Phänomen "Ergativität" anhand von Beispielen aus verschiedenen Sprachen erläutert. Es wird gezeigt, dass Parallelen zum Phänomen Ergativität auf semantischer und diskurspragmatischer Ebene auch im Deutschen auffindbar sind.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Freitag, 12. Mai 2006 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart