LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Andreas Hinz

Zeit als Bildungsaufgabe in theologischer Perspektive

Reihe: Forum Theologie und Pädagogik, Band 6, 2003, broschiert, 392 Seiten

ISBN: 978-3-8258-6603-3

€24.90
Zeit, so lautet die These dieser Arbeit, ist eine Bildungsaufgabe. Zu einem umfassenden Verständnis von Bildung gehört die Reflexion von Zeit, Zeitlichkeit und dem sinnvollen Umgang mit Zeit. Besondere Bedeutung kommt der Zeit im Kontext der Schule zu. Es wird anhand kulturgeschichtlicher und soziologischer Überlegungen dargestellt, dass jeglicher Umgang mit Zeit nicht neutral sein kann. Diese Auffassung wird nicht nur formal erörtert, sondern auch inhaltlich vertieft. Dazu werden wichtige biblische Traditionen und die zeittheologischen Überlegungen dreier systematischer Theologien (Pannenberg, Ebeling, Moltmann) erörtert. Auf dem Hintergrund der dabei gewonnenen Einsichten ergeben sich, vermittelt über Cassirers Philosophie der symbolischen Formen, Perspektiven eines mehrdimensionalen Zeitverständnisses. Damit soll der pädagogische Diskurs über die Zeit und die aktuelle Diskussion über die Aufgabe von Schule befruchtet werden.

Die Arbeit wurde mit dem Hochschulpreis 2002 der Ostalb-Stiftung ausgezeichnet.

Andreas Hinz, geb. 1962, Studium der Ev. Theologie in Berlin und Tübingen, 1. und 2. evangelisch-theologische Dienstprüfung (Dipl.-Theol.), im Pfarrdienst der Ev. Kirche Württemberg, Studium der Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften und Philosophie an der Fernuniversität Hagen (M.A.), Promotion zum Dr. paed. 2002, seit 1997 Assistent am Institut für Theologie und Religionspädagogik der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd, sowie Mentor für Erziehungswissenschaft am Studienzentrum der Fernuniversität Hagen.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Montag, 10. November 2003 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart