LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Hermes A. Kick, Jochen Taupitz (Hg.)

Willensfreiheit und Abhängigkeit

im Verständnis von Lebensprozess und personaler Entscheidung

Reihe: Affekt - Emotion - Ethik, Band 5, 2007, broschiert, 136 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0699-6

€24.90
Haben wir Einfluss auf unseren Willen? Freiheit und Selbstbestimmung sind nicht natürliche Gegebenheiten des menschlichen Daseins, sondern Ziel und Auftrag. Als Naturwesen ist der Mensch ja gerade nicht frei, sondern auf vielfältige Weise determiniert. Dennoch entdeckt der Mensch in sich die Möglichkeit, ja oder nein zu sagen. Gesehen wird bereits in der abendländischen Antike die Abhängigkeit in der Realisierung dieser Freiheit von den Affekten und Gemütskräften. Die Bedingungen der Einschränkung der Freiheit sind eine zentrale Frage der empirischen Psychologie, aber auch ein Topos der Theologie. Damit finden wir uns inmitten einer notwendig zu führenden ethischen und empirischen Diskussion, die Willensfreiheit und Abhängigkeit in ihrer gegenseitigen Bedingtheit wahrnimmt, um die Voraussetzungen für verantwortungsvolles und wirksames Handeln zu verbessern. Dieses interdisziplinäre und gesellschaftspolitische Anliegen voranzubringen ist die erklärte Absicht der Autoren und Herausgeber des vorliegenden Bandes.

Jochen Taupitz ist Geschäftsführender Direktor des Instituts für Deutsches, Europäisches und Internationales Medizinrecht, Gesundheitsrecht und Bioethik der Universitäten Heidelberg und Mannheim.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Montag, 17. September 2007 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart