LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Claudia Seele-Nyima

Tibetische Frauen zwischen Tradition und Innovation

Eine Untersuchung zum soziokulturellen Wandel im indischen Exil

Reihe: Interethnische Beziehungen und Kulturwandel. Ethnologische Beiträge zu soziokultureller Dynamik, Band 45, 2001, broschiert, 424 Seiten

ISBN: 978-3-8258-5388-8

€30.90
Vier Jahrzehnte indisches Exil: Für die Tibeterinnen und Tibeter bedeutete dies den Sprung von einer abgeschotteten Ackerbau- und Nomadengesellschaft zu einer multikulturellen Gesellschaft, in der Tradition und (Post-)moderne, Globales und Lokales nebeneinander bestehen. Wie sich das Spannungsverhältnis von Traditionalismus und Innovation, nationaler Abgrenzung und Annahme moderner, meist als westlich geltender Elemente auf die Tibeterinnen speziell im Hinblick auf ihre Situation als Frauen und Exilantinnen auswirkt, wird im Kontext ihrer Geschichte und heutigen Lebensrealität erhellt.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Dienstag, 24. Juli 2001 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart