LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Andreas Fisch

Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität

Reformvorschläge und Folgenabwägungen aus sozialethischer Perspektive. Mit einem Vorwort von Georg Kardinal Sterzinsky

Reihe: Schriften des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Band 56, 2007, broschiert, 400 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0122-9

€29.90
Menschen in aufenthaltsrechtlicher Illegalität wurden in Deutschland lange tabuisiert. Diese Untersuchung analysiert interdisziplinär und stets diskursiv die relevanten empirischen und juristischen Wissensbestände. Anschließend entwickelt der Verfasser aus biblischen, systematisch-theologischen und sozialethischen Reflexionen spezifische Verpflichtungen und überprüft diese Position anhand der säkularen Gerechtigkeitstheorien von John Rawls und Michael Walzer. Als Ergebnis werden Reformvorschläge angeboten und deren erwartbare Folgen mit den Konsequenzen der derzeitigen Gesetzgebung kontrastiert.

Andreas Fisch, geboren 1971, Studium der katholischen Theologie und Volkswirtschaftslehre (im Rahmen des 'Diploms für Christliche Sozialwissenschaften') in Münster'Promotion zum Dr. theol. an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Münster

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Dienstag, 06. Februar 2007 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart