LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Wolfgang Kattanek

Die Verletzung des Rechtes am gesprochenen Wort durch das Mithören anderer Personen

Reihe: Juristische Schriftenreihe, Band 154, 2000, broschiert, 296 Seiten

ISBN: 978-3-8258-5230-x

€40.90
Die Balete lebten als Grenzvolk auf dem letzten Rest ihres Stammeslandes, ein von Trockenheit und Dürre geprägtes Gebiet an den Ausläufern der Kalahari, an der Südgrenze von den Buren bedrängt, im Norden von benachbarten Batswana-Reichen an einer Ausdehnung ihres Landes behindert. Im Jahre 1865 stößt der Hermannsburger Missionar Heinrich Christoph Schulenburg auf das Volk der Balete und errichtet eine Missionsstation. Bis zu seinem Tode 1891 lebte er mit den Balete. Seine Stellung ist geprägt durch den Zwiespalt zwischen missionarischem Sendungsauftrag und politischer Stellungnahme. Wie kann er den von afrikanischer Seite an ihn gestellten Erwartungen als Lehrer und diplomatischer Berater gerecht werden? Was veranlaßte einzelne Balete, der christlichen Religion und Weltanschauung, die im Widerspruch mit ihrer Tradition und Lebensweise steht, zu folgen? Die Aufbereitung der ethnographisch-missionarischen Berichte Schulenburgs ergeben ein breites Spektrum von Kultur und Gesellschaft der Balete im 19. Jahrhundert, deren Geschichte bisher weitgehend unbeachtet blieb.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 20. Dezember 2000 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart