LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Martina Götz

"Im Osten was Neues": Die Entwicklung der Werbewirtschaft in den neuen Bundesländern unter vorrangiger Berücksichtigung der ostdeutschen Agenturszene

Reihe: Medien & Kommunikation, Band 25, 1998, broschiert, 240 Seiten

ISBN: 978-3-8258-3334-8

€24.90
Mit Öffnung der innerdeutschen Mauer im November 1989 wurde ein bislang einzigartiger Umstrukturierungsprozeß in Bewegung gesetzt. Die DDR öffnete sich nicht nur dem westlichen Demokratieverständnis, sondern ebenso der sozialen Marktwirtschaft - womit auch die ostdeutsche Werbung eine ganz neue Bedeutung erhalten sollte.

Dieses Buch dokumentiert den Weg der sozialistischen, zentral reglementierten Werbewirtschaft in die freie Marktwirtschaft.

Ausgehend von einem Rückblick auf die Werbewirtschaft der DDR analysiert die Autorin die Entwicklungen der Branche und der verschiedenen Agenturtypen in den neuen Bundesländern. Die zusammengetragenen Informationen, Experteninterviews und Ergebnisse einer postalischen Befragung fügen sich zur umfassenden Dokumentation einer bewegten Zeit.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 01. Juli 1998 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart