LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Solveig Lüdtke

Globalisierung und Lokalisierung von Rapmusik am Beispiel amerikanischer und deutscher Raptexte

Reihe: Musik und Text, Band 2, 2007, broschiert, 352 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0228-8

€34.90
Basierend auf der systematischen textuellen und diskursiven Analyse zahlreicher amerikanischer und deutscher Rapsongs, ist das Ziel der Untersuchung zu zeigen, wie sprachliche Merkmale in Raptexten verschiedener kultureller Settings eingesetzt werden. Selbst- und Fremdkategorisierungen, Erzählinhalt und -perspektive, Sprechakte wie boasting und dissing oder der Gebrauch von Vergleichen und Metaphern sind wesentliche Elemente der Performanz von Identitäten im Rap. Eng verbunden mit seinen kulturellen Ursprüngen sind die Arten, in denen die sozialen Erfahrungen und Ansichten weiblicher und männlicher Rapper kommuniziert werden. Die Analyse der Verwendung von AAVE in amerikanischen und deutschen Texten bietet Einblicke in die sprachlichen Flüsse innerhalb von Raps globalisierter Kultur. Mithilfe von lokalen Dialekten und Migrantensprachen artikulieren Rapkünstler ihre Position in unterschiedlichen communities of practice. Während einerseits die kritische Wahrnehmung für die Zentralität von Sprache innerhalb der Politik von Identitätsformation und -performanz geschärft wird, ist andererseits die Untersuchung stereotyper Repräsentationen wie auch des transformativen Potentials der Sprachbenutzung in Raptexten ein fruchtbares Unterfangen in der Spracherziehung. Es erlaubt tiefere Einsichten in die Art des Gebrauchs sprachlicher Merkmale zur Kommunikation von Ideen innerhalb kultureller, ethnischer und Genderrahmen und in den Grad der Assimilation "linguistischen Kapitals" von lokalen und globalen Ressourcen durch Rekontextualisierungsprozesse.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Freitag, 09. März 2007 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart