LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Claudia Finotelli

Illegale Einwanderung, Flüchtlingsmigration und das Ende des Nord-Süd-Mythos

Zur funktionalen Äquivalenz des deutschen und des italienischen Einwanderungsregimes

Reihe: Studien zu Migration und Minderheiten, Band 15, 2007, broschiert, 192 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0284-4

€19.90
Italien und Deutschland galten lange als Prototypen der nördlichen und südlichen Einwanderungsregime in der EU: das eine geregelt und effizient, das andere mit laxen Grenzkontrollen, Toleranz gegenüber Illegalität und mit wenig staatlicher Regelungsfähigkeit. Claudia Finotelli analysiert, wie sich die Verhältnisse geändert haben. Sie stellt das italienische Integrationsregime mit seinen großen Einwanderungszahlen und seinen umfangreichen Amnestien dem deutschen gegenüber, das mit großem administrativem und materiellem Aufwand in den letzten Jahren immer weniger wirtschaftliche und soziale Inklusion erzielt hat. Die Arbeit ist ein wichtiger Beitrag zu einer realitätsbezogenen Diskussion um die Optimierung der Einwanderung nach Europa.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Montag, 30. April 2007 im Shop aufgenommen.

Kunden die diesen Artikel gekauft haben, haben auch diese Artikel gekauft...


Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart