LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Bitte beachten Sie:Dieses Buch ist auch als E-Book verfügbar!

Tatjana Zybatow, Ulf Harendarski (Hg.)

Sprechen, Denken und Empfinden

Reihe: Germanistik, Band 43, 2013, broschiert, 328 Seiten

ISBN: 978-3-643-12295-7

€39.90
Entscheidende kognitive Entwicklungen des Menschen geschehen in der Phase des Übergangs vom Vorschulalter zur Primarstufe. In dieser Phase entstehen genau jene Fähigkeiten, die es ermöglichen, zum eigenen Handeln sowie dessen Normen und zur Sprache in die nötige Distanz zu treten - sei dies aus eigenem Antrieb oder durch gelenkte Aufmerksamkeit. Es entsteht ein Dreieck aus Sprechen, Denken und Empfinden. Nicht zufällig liegt in dieser Phase der Beginn des institutionell gelenkten Erwerbs der Schrift, der vor diesen Voraussetzungen kaum möglich ist.

Die Beiträge dieses Bandes fokussieren Themen und Begriffe des wissenschaftlichen Werks der Flensburger Sprachwissenschaftlerin und Spracherwerbsforscherin Helga Andresen. Beleuchtet werden Erwerbsphasen des Erzählens, Dekontextualisierung, medial ergänztes Erzählen (Bilderbücher etwa), Schrift, Schriftspracherwerb, Sprachbewusstheit im engeren Sinne und das sozial-gesellschaftliche Element intentionaler Kommunikation. Zentral ist die analytisch durchaus provokante und empirisch schwierige These, Spracherwerb müsse als Ergebnis sozialen Austausches erklärt und verstanden werden

Anzahl:

Bitte wählen Sie:

E-Book


      Preis: €34.90







Dieser Artikel wurde am Mittwoch, 25. September 2013 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart