LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Maria Maiss

Ethisch-moralische Propädeutik

Erziehungsethische Überlegungen zur Psycho- und Soziogenese prämoralischer und moralischer Fähigkeiten

Reihe: Ethik und Pädagogik im Dialog, Band 3, 2006, broschiert, 280 Seiten

ISBN: 978-3-8258-8726-x

€19.90
Die Autorin widmet sich der Frage, inwiefern zentrale Inhalte der kantischen Ethik, welche primär den Standpunkt selbstbestimmungsfähiger Menschen fokussiert, für die Erziehungsethik fruchtbar gemacht werden können. Um das Verhältnis zwischen menschlichem "Können" und "Sollen" bestimmbar zu machen, werden unter Rekurs auf einschlägige Theoriemodelle unterschiedlicher Disziplinen zentrale ontogenetische und psychosoziale Bedingungen der (Re-)Konstitutionsprozesse (prä-)moralischer Fähigkeiten dargestellt und mit der kantischen Frage "wie Freiheit bei dem Zwange möglich sei" konfrontiert.

Maria Maiss ist Lehrbeauftragte für Philosophie und Ethik an der Fachhochschule St. Pölten (Studiengang Sozialarbeit) und arbeitet an einem Forschungsprojekt im Fachbereich Erziehungs- und Bildungsethik.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 09. Februar 2006 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart