LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

tribüne. zeitschrift für sprache und schreibung. 3/2012

Reihe: tribüne. zeitschrift für sprache und schreibung, Band 5, 2013, broschiert, 32 Seiten

ISBN: 978-3-643-99854-5

€23.50
Der Beitritt von mindestens vier der fünf genannten EFTA-Mitgliedstaaten zur Europäischen Union wird zum 1. Januar 1995 erwartet. Aus der Vielzahl der damit einhergehenden ökonomischen Anpassungsprozesse greift die vorliegende Arbeit die Frage nach den agrarsektoralen Effekten auf. Im ersten Teil der Arbeit wird ein Überblick über die Strukturen des Agrarsektors sowie der jeweiligen Agrarpolitiken und über den Agrarhandel in den EFTA-Mitgliedstaaten vor dem EU-Beitrittt gegeben. Mit Hilfe der Zollunionstheorie wird eine theoretische Analyse der denkbaren Effekte dieser dritten EU-Erweiterungsrunde durchgeführt. Ergänzt wird dieser Teil durch eine empirische Analyse des Agrarhandels zwischen den EFTA-Mitgliedstaaten und der EU mit Hilfe verschiedener Handelsindices. Im Mittelpunkt des zweiten Teils der Arbeit steht ein für die Fragestellung entwickeltes partialanalytisches Modell, mit welchem die möglichen agrarsektoralen Effekte der EU-Integration in den EFTA-Mitgliedstaaten berechnet werden. Für alle fünf genannten EFTA-Mitgliedstaaten werden Änderungen der Preise, des Angebots, der Nachfrage sowie der Handelspositionen für 22 Agrarprodukte und deren Aggregate berechnet. Daraus abgeleitet werden klassische Wohlfahrtsmaße. Die kritische Darstellung und Diskussion des modellanalytischen Ansatzes, welcher auf dem SWOPSIM-Modellrahmen des US-amerikanischen Landwirtschaftsministeriums basiert, nimmt neben der empirischen Analyse einen hohen Stellenwert im zweiten Teil der Arbeit ein.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 20. Juni 2013 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart