LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Karl Homann

Anreize und Moral

Gesellschaftstheorie - Ethik - Anwendungen Herausgegeben von Christoph Lütge

Reihe: Philosophie und Ökonomik, Band 1, 2003, broschiert, 336 Seiten

ISBN: 978-3-8258-6735-8

€17.90
Anreize haben etwas mit Moral zu tun. Anreizen zu folgen und Anreize zu setzen, steht mit moralischem Handeln nicht notwendig im Widerspruch. Dieser Gedanke ist zentral für Karl Homanns Überlegungen zur Ethik. Homanns Ziel ist es, die abendländische Moral für das 21. Jahrhundert "fit" zu machen. Um aber in der modernen Gesellschaft umsetzbar zu sein, muss die traditionelle Moral auf Anreize zurückgreifen. Dabei ist vor allem darauf zu achten, dass moralische Forderungen und Anreize einander nicht zuwiderlaufen. Wie dies geschehen kann, zeigt Homann hier in theoretischer Form und in der Anwendung auf praktische Probleme - von der Sozialpolitik bis zum Terror des 11. September 2001.

Prof. Dr. Dr. Karl Homann lehrte bis 2008 Philosophie und Ökonomik an der Universität München.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Montag, 10. November 2003 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2016 Zen Cart. Powered by Zen Cart