LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

William Shakespeare: "Venus und Adonis" und "Tarquin und Lukrezia" in der Übersetzung von Heinrich Christoph Albrecht (1783)

Herausgegeben und eingeleitet von Christa Jansohn

Reihe: Studien zur englischen Literatur und Wissenschaftsgeschichte, Band 22, 2007, broschiert, 376 Seiten

ISBN: 978-3-8258-0685-9

€24.90
Während Shakespeares Sonette und A Lover's Complaint in Deutschland sehr gut abgehandelt sind, fristen die beiden Verserzählungen, Venus and Adonis und Rape of Lucrece, in der Rezeptionsforschung ein eher stiefmütterliches Dasein. Dies ist umso erstaunlicher, als das deutsche Interesse an den beiden Gedichten ebenso früh wie bei den Sonetten einsetzte.

Ein besonders bemerkenswertes Beispiel gelungener Übersetzungsarbeit ist die Übertragung der beiden Verserzählungen durch Heinrich Christoph Albrecht aus dem Jahre 1783. Seine Übertragungen sind die ersten deutschen Versionen in Deutschland überhaupt; die zweiten folgten erst 43 Jahre später.

Die vorliegende Ausgabe gibt diese Übertragung (und das englische Original) mit dem ausführlichen Vorwort des Übersetzers wieder und geht in einer kritischen Einleitung auf die Person Albrechts sowie auf die Genese und die Rezeption seiner Übersetzung ein. Zudem werden im Anhang Albrechts Aufsatz "Etwas über Shakespeare" (1790) sowie seine Bemerkungen zu Shakespeares Verserzählungen in der Abhandlung Versuch einer critischen englischen Sprachlehre (1784) wiedergegeben.

Christa Jansohn ist Lehrstuhlinhaberin für Britische Kultur und Leiterin des "Centre for British Studies" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Sie war Visiting Fellow am Lucy Cavendish College, Corpus Christi College und Trinity College, Cambridge (1995 - 96, 1998, 2005) sowie Eric and Mary Weinmann Fellow an der Folger Shakespeare Library, Washington, D.C. (1994, 1999 - 2000, 2005 - 2006).

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Freitag, 19. Oktober 2007 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2020 Zen Cart. Powered by Zen Cart