LIT Verlag

Berlin Münster Wien Zürich London

Leonhard Weiss

"Eine Kulturpädagogik, die auf Vertrauen hin orientiert ist"

Zur Bedeutung des Vertrauens in der Philosophie und Pädagogik Rudolf Steiners

Reihe: Erziehungswissenschaft, Band 72, 2015, broschiert, 128 Seiten

ISBN: 978-3-643-50705-1

€19.90
Vertrauen muss, so Rudolf Steiner, "das wichtigste Sozialmotiv der Zukunft werden."

Leonhard Weiss untersucht die Bedeutung des Vertrauens in Steiners "Philosophie der Freiheit" und stellt dar, welche Rolle Vertrauen im Rahmen der Konzepte und Praxen der von Steiner begründeten Waldorfpädagogik spielt. Dabei zeigt sich unter anderem, dass dem waldorfpädagogischen Verständnis nach im Laufe der Entwicklung des Kindes bzw. Jugendlichen unterschiedliche Formen von Vertrauensbeziehungen zentral sind.

Am Beispiel des Phänomens Vertrauen geht Leonhard Weiss damit der Bedeutung der philosophischen Überlegungen Steiners für die Waldorfpädagogik nach.

Leonhard Weiss ist Juniorprofessor für Bildungsphilosophie und Pädagogische Anthropologie an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft und arbeitet am Zentrum für Kultur und Pädagogik in Wien.

Anzahl:






Dieser Artikel wurde am Montag, 23. November 2015 im Shop aufgenommen.

Copyright © 2018 Zen Cart. Powered by Zen Cart